Kleine Küchen im Trend

Für viele Personen gilt die Küche als das Herzstück einer jeden Wohnung. Deshalb ist es auch kein Wunder, das gerade in die Planung der Küche sehr viel Zeit und Herzblut investiert wird. Aber was wenn der Wohnraum der die Küche beherbergen soll sehr bemessen ist oder es sich ganz und gar nur um eine Kochnische handelt? In einem solchen Fall kommen Mini- und Singleküchen ins Spiel, denn diese sind darauf ausgerichtet platzsparend und praktisch zu sein. Außerdem sind diese kleinen Küchen auch sehr individuell und Leistungsstark. Eine Miniküche nimmt nur wenige Quadratmeter in Anspruch, aber dennoch muss auf nichts verzichtet werden, denn auch bei einer Singleküche hat man alles was zum:

• Kochen
• Spülen
• Bevorraten

erforderlich ist.

Miniküchen selbst zusammenstellen

Die Singleküchen können ganz nach den eigenen Wünschen und dem eigenen Geschmack zusammengestellt werden, denn hierfür gibt es die unterschiedlichsten Möglichkeiten, was das Design und den Aufbau betrifft, wie man sich auch auf www.minikuechen-direkt.de überzeugen kann. So kann man zum Beispiel die Miniküche aus einer Vielzahl von Farben, Holzdekoren und Farbkombinationen auswählen. Aber ebenso bieten selbst solch kleine Küchen angenehme Extras die das Kochen wesentlich erleichtern. Auch wenn man nur eine Fläche von 150 cm zur Verfügung hat, so lässt sich sehr einfach ein Unterbau-Kühlschrank mit einem 4*-Gefrierfach integrieren, aber auch ein Backofen muss bei einer solchen Miniküche keineswegs fehlen. Bei dem Kochfeld, welches ebenfalls zu jeder Miniküche dazugehört, kann man frei entscheiden ob man mit einem klassischen Elektrokochfeld auskommt, oder lieber doch dem moderneren Glaskeramikkochfeld das Vertrauen schenken möchte.

Miniküchen mit Geschirrspüler

Spülbecken gehören bei den Miniküchen zur Standardausstattung, wer es jedoch etwas luxuriöser mag, muss auch keineswegs auf einen Geschirrspüler verzichten, denn bei den Miniküchen der Premiumline gehören auch diese Helfer auf Wunsch zur Ausstattung dazu. Hierbei verbaut der Hersteller aber nur Geräte, die mit einer hervorragenden Energieeffizienzklasse und einer ebenso guten Trocknungseffizienzklasse punkten können.

Das richtige Heim für Haustiere

In vielen Haushalten sind Tiere zuhause, egal ob:

• Hasen
• Hühner
• Hunde
• Meerschweinchen
• u.a.

Doch so verschieden wie die Haustiere sind, so verschieden sind auch die Ställe oder Gehege, in denen die Tiere gehalten werden sollen. Erst wenn man sich mit dieser Problematik auseinandersetzt, wird man feststellen, das es eine sehr imposante Auswahl an Ställen für Kleintiere und Freigehegen gibt. Gerade weil Tiere eine artgerechte Haltung erfahren sollten, ist es wichtig auch bei den Ställen und Gehegen nichts dem Zufall zu überlassen, denn schließlich sollen sich die Haustiere im Stall oder dem Gehege wohlfühlen.

Wichtige Kriterien für den Kaninchenstall

So ist es zum Beispiel bei Kaninchenställen wichtig, dass diese Wetterbeständig sind, denn da diese meistens im Freien stehen, müssen sie auch den widrigen Witterungsbedingungen gerecht werden. Im Detail heißt es, dass das Holz der Kaninchenställe imprägniert bzw. lackiert sein muss, denn nur so können sie Witterungseinflüssen wie Regen und Schnee standhalten und auch nach Jahren noch gut aussehen. Unter https://www.tierhaus-shop.de findet man hierzu ein sehr umfangreiches Angebot. So kann man sich zum Beispiel zwischen Kaninchenställen entscheiden die zwei Stockwerke besitzen und somit die getrennte Unterbringung von zwei Kaninchen ermöglicht. Ebenso gibt es Kaninchenställe für einzelne Tiere und ebenso Hasenställe bei denen gleich ein Freigehege integriert wurde, so findet auf jeden Fall jeder wonach er sucht.

Die Fertigung der Kaninchenställe

Für die Fertigung der Hasenställe werden hochwertige Tannenhölzer verwendet da diese eine lange Lebensdauer sowie ein angenehmes Raumklima garantieren. Gebaut werden die Ställe im praktischen Nut- und Federsystem, da durch dieses System die innere Stabilität erhöht wird. Außerdem wird durch dieses Verbindungssystem eine optimale Dichtigkeit garantiert. Für die Freigehege wird als Zaunmaterial nur sehr eng geflochtener hochwertiger Maschendraht verwendet, da auch hierbei das Wohl der Tiere im Mittelpunkt steht, denn die Tiere sollten auf keinen Fall mit den Pfoten im Zaun hängen bleiben. So kann man sich darauf verlassen, für wenig Geld nur das Beste fürs Tier zu erwerben.