Wissenswertes zum Thema Entrümpeln

Die Mitarbeiter der Entrümpelungsfirma müssen über eine entsprechende Genehmigung verfügen. Zum Abfall gehören Sperrmüll, Elektrogeräte, oder mit Schadstoffen behaftete Materialien. Die Entsorgung darf nicht ohne entsprechende Genehmigung durchgeführt werden. In den meisten Fällen werden die Entrümpelungsprofis zur Haushaltsauflösung gerufen. Vor Beginn der Arbeiten wird mit dem Auftraggeber geklärt, was entsorgt werden soll und was nicht. Sollen Pflegebetten, Rollator oder auch Badewannenlifter entsorgt oder sollen diese an das Krankenhaus, Sanitätshaus zurückgegeben werden. Der Auftragnehmer muss sich überzeugen, ob außer der Wohnung noch andere Räume wie Keller, Speicher oder auch Garage entrümpelt werden sollen. Empfehlenswert ist es, keine Gegenstände in Kisten oder Kartons zu verpacken, denn die Fachleute müssen jede verpackte Kiste überprüfen, ob es sich um Abfall handelt, wenn ja, muss der Abfall sortiert werden.

Verwertbare Gegenstände

Wenn es sich beim Abfall um noch gut erhaltene Möbel oder andere Gegenstände handelt, können diese nach Vereinbarung mit dem Auftraggeber gespendet werden oder der Auftraggeber kann diese behalten und eventuell verkaufen. Bei einer Haushaltsauflösung weiß manchmal der Auftraggeber nicht so genau, was eigentlich zur Entrümpelung gehört. Die Kosten werden durch dieses Beispielangebot transparent:

. Festpreisgarantie,
. transparente Auflistung der noch brauchbaren Gegenstände,
. faire Wertanrechnung,
. kostenlose Besichtigung vor Ort.

Bei Todesfällen wird oft der Haushalt von den Angehörigen aufgelöst, die im Grunde gar nicht genau wissen, was sich nun tatsächlich in der Wohnung befand. Unter Umständen können sogar wichtige Papiere auftauchen, die dank der sorgfältigen Überprüfung des Entrümpelungsteams sichergestellt werden können. Im Internet findet der Verbraucher Vergleichsportale und die für ihn infrage kommenden Entrümpelungsunternehmen können eingehend überprüft werden. Die Vereinbarung eines Festpreises ist empfehlenswert. Drei Schritte trennen dann noch von der verbindlichen Auftragserteilung: Kontaktformular ausfüllen, kostenloses individuelles Angebot einholen und die Entrümpelung vom Profi ist gewährleistet. Die Wohnung wird in besenreinem Zustand hinterlassen. Eine kostenlose Besichtigung vor Ort ist angebracht, damit der Auftragnehmer ein verbindliches Angebot erstellen kann.